Naturschutzvortrag Angermann

Vortrag zum Naturschutz im Nationalpark Hohe Tauern

Förster Ing. Andreas ANGERMANN  aus Nussdorf-Debant bei Lienz referierte am 31. März in unserer Schule und stellte den Abschlussjahrgängen und den 2. Klassen seine jahrzehntelange Tätigkeit als Förster im Nationalpark Hohe Tauern vor.

Nach einer allgemeinen Einführung über Schutzgebietskategorien und die Entwicklung der Nationalparks vom Yellowstone Nationalpark (1872) bis zu den ersten in Europa in Schweden (1909) und Schweiz (1914) ging er auf die sechs Nationalparks in Österreichs ein. Diese wurden zwischen 1981 und 2002 gegründet und 2002 von der IUCN als Kategorie II (Nationalpark) international anerkannt. Sie nehmen mit 238 000 ha rund 2,8 % der Staatsfläche ein.

Als höhere Schutzgebiet der Kategorie I (Wildnisgebiet) gibt es in Österreich nur den Urwald Dürrenstein im westlichen Niederösterreich (seit 2003) und seit 2017 die Sulzbachtäler im Salzburger Pinzgau.

Weitere Schwerpunkte der Bilderreise waren die aufregenden Erzählungen, die Andreas Angermann mit dem Steinadler-Monitoring und der Bartgeier-Freilassung erlebte. Allein die dokumentierten Flugrouten von Bartgeier Lucky und Jakob vom Nationalpark Hohe Tauern über Frankreich, Niederlande und Deutschland und retour ließen so manches Schüler*innenherz höher schlagen.

Der Vortragende zeigte, dass es neben den typisch forstlichen und jagdlichen Tätigkeiten auch Berufsfelder gibt, die mindestens so spannend und erfüllend sein können.

Bild u. Text: GAI

 

 

 

Veröffentlicht am 31.03.2022

Kontakt

Dipl.-Päd. Dipl.-Ing. Bettina Gailberger Lehrerin
Dr. Th.-Körner-Straße 44
8600 Bruck an der Mur
Österreich