Safer Internet für die ersten Jahrgänge

Auch angehende Försterinnen und Förster müssen wissen, wie man sich im digitalen Raum sicher und gefahrlos bewegt. Daher gibt es jedes Jahr einen Workshop zum "Safer Internet".

Die richtige Handhabung unserer Aktivitäten im Internet ist ein zentraler Bestandteil des Workshops von “Safer Internet Österreich”. Christian BARBORIC und Dr. Martin KREIM zeigten den Schülerinnen und Schülern der ersten Jahrgänge Möglichkeiten der sicheren Internetnutzung. Ein zentraler Bestandteil dabei ist die Sicherstellung der persönlichen Sicherheit im Netz, wobei hier das Thema Datenschutz vorrangig ist. Dazu wurden verschiedene Übungen ausprobiert, wie zum Beispiel das Herausfinden von persönlichen Daten und Fakten anhand eines Übungszettels. Wir suchten auch nach diversen Berichten, Fotos oder persönlichen Daten der Mitschülerinnen und Mitschüler. Es war sehr interessant, was es da alles zu finden gab! Ein interessantes Spiel gab es auf der Internetplattform “Kahoot”. Hier werden Fotos bewertet, ob man sie für echt hält oder fake. Wir diskutierten dann darüber, wie das Internet unser tägliches Leben beeinflusst, vor allem die neuartigen Selbstvermessungsapps, die unser Leben in Kalorien, Schritte, Tagesabläufe usw.  einteilen.

Eine zentrale Botschaft des Workshops ist es, darüber nachzudenken, wie wir das Internet nutzen und was wir ins Netz stellen bzw. was wir auch vermeiden sollen, denn das Internet vergisst nie! Dazu wurden uns Beispiele aus anderen Schulen gezeigt, wo es Fälle bezüglich Cybermobbing gab, bei denen sogar polizeiliche Ermittlungen durchgeführt werden mussten. Es waren interessante Stunden, die uns nun über den richtigen und sicheren Internetgebrauch nachdenken lassen.

Bild u. Text: SEU

Veröffentlicht am 09.01.2020

Kontakt

OE Soz.päd. Mag. Ulrike Stelzer Stv. Erziehungsleiterin / Sozialpädagogin
Dr. Th. Körnerstraße 44
8600 Bruck an der Mur
Österreich
Webseite