Wir gratulieren zur EM - Details und Ergebnisse inklusive

Nach einem Vorbericht gibt es nun auch Ergebnisse und Details zur siegreichen EM in Schweden. Dazu Bilder des Festaktes in der Aula unserer Schule.

Wir sind Europameisterinnen und Europameister 2019! Sowohl das Mädchen- als auch das Burschenteam konnte sich gegen die starke Konkurrenz bei der Europameisterschaft der Waldarbeit in Schweden durchsetzen.

 

Es ist 9:00 am Morgen. Noch hängen die Tautropfen der Nacht auf dem von Moos bedeckten Waldboden des Lehrforstes der Naturbruksskolan von Svenljunga. Die warmen Sonnenstrahlen der Maisonne scheinen durch das Kronendach des Waldes. Inmitten dieser idyllischen Atmosphäre aber herrscht reges Treiben. Schülerinnen und Schüler laufen von Station zu Station und versuchen fieberhaft die im Forstparcours gestellten Aufgaben in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen. Dazu müssen Flächengrößen bestimmt, Alter und Höhen von Bäumen geschätzt, Bestandesgrundflächen vermessen, Merkmale von Wildtieren und Bäumen erkannt und Erstehilfe Notfälle richtig gemeistert werden. Dabei wird es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht leicht gemacht, denn in all den gestellten Anforderungen sind Hürden und Raffinessen versteckt, die das Finden der richtigen Lösungen erschweren sollen.

Die weiteren beiden Tage hingegen verliefen weniger still, denn hier wurden die technischen Bewerbe Kettenwechseln, Fallkerb und Fällschnitt, Präzisions- und Kombinationsschnitt und Entasten ausgetragen. Unter dröhnendem Motorsägenlärm konnten die Besucherinnen und Besucher dieser Veranstaltung bewundern, welch erstaunliche Präzision und Geschicklichkeit die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 17 Nationen an den Tag legten und wie hoch das Ausbildungsniveau jener ist, die in Zukunft für die Bewirtschaftung unserer Wälder verantwortlich sein werden.

Als Besucher dieser Veranstaltung wird einem auch ganz schnell klar, dass jeder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende nur als Gewinner nach Hause gehen kann, denn neben dem Erwerb von wichtigen forstfachlichen Fähigkeiten konnten auch internationale Kontakte geknüpft, andere Nationen kennengelernt und sprachliche Kompetenzen erprobt werden.

Sehr erfreulich ging es auch für die beiden Teams der Höheren Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft aus. Trotz starker Konkurrenz konnten sie sich den Sieg in der Gesamtwertung sichern und auch in den einzelnen Disziplinen Spitzenplatzierungen erreichen. Die Platzierungen lauteten wie folgt:

 

Teamwertung

Mädchenteam

Burschenteam

Gesamtsieg

Gesamtsieg

Sieg im Forstparcours

Sieg im Forstparcours

2. Platz Technikwertung

Sieg Technikwertung

 

Platzierungen Einzelwertung

Kettenwechseln

 

  1. Platz

Gritsch Michael

  1. Platz

Woldron Sebastian

 

 

Präzisionsschnitt

 

  1. Platz

Penker Hermann

 

 

Fällungssimulation

 

  1. Platz

Gritsch Michael

  1. Platz

Hartbauer Lukas

 

 

Technische Bewerbe gesamt

 

  1. Platz

Gritsch Michael

 

Neben den Wettbewerben war es auch möglich, das Land etwas besser kennenzulernen und zusätzlich ein Rahmenprogramm für unsere Schülerinnen und Schüler zu bieten. So konnten wir die Husqvarna Fabrik bzw. das dazugehörige Museum besuchen, die Innenstadt von Göteborg und auch die Hafengegend besichtigen.

Gratulation geht an unsere Schülerinnen und Schüler für ihre tollen Leistungen bei den Bewerben, aber auch an die Veranstalter, die mit großem Einsatz eine Europameisterschaft der Spitzenklasse organisiert haben!

 

Bild: REI Text: ZAR

Veröffentlicht am 03.06.2019

Kontakt

FL Johannes Vorraber-Zarfl Lehrer
Dr. Th.-Körner-Straße 44
8600 Bruck an der Mur
Österreich
Webseite