Besuch in der Werkstatt Natur

Kurz vor Weihnachten machte die 5A in den Fächern LENT und Marketing bei eisigen Temperaturen noch eine Exkursion.

Im Rahmen der Fachgegenstände „Ländliche Entwicklung“ und „Marketing“ besuchten die Schülerinnen und Schüler der 5a-Klasse auf Einladung von Fö. Ing. Roman BUNYAI, MA die Werkstatt Natur in Marz. Förster und Waldpädagoge Ing. Thomas BASCHNY erklärte anhand der 15-jährigen Entwicklung der ersten wild- und waldpädagogischen Erlebnisstätte im Burgenland die Bedeutung des Bildungsstandortes im ländlichen Raum.

Für die großen Erfolge und das besondere Engagement im Bereich der Umweltbildung wurde die Werkstatt Natur mehrfach ausgezeichnet und als UN-Dekaden-Projekt für "Bildung nachhaltiger Entwicklung" nominiert.

Bei der Besichtigung von Forsthaus, Naturerlebnisraum und Waldspielgelände durfte auch die mobile Waldschule nicht fehlen, wobei Schülerinnen und Schüler spontan von Waldpädagogin DI Petra ZITTERER in eine Waldführung mit Kindergartenkindern einbezogen wurden. Mit einer sehr ansprechenden Weihnachtsgeschichte über das Leben der Tiere im Winter, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird, wurde der Waldausflug beendet.

Am Heimweg nutzten wir die Chance in Riegersburg professionelles Marketing im ländlichen Raum zu erleben – ein Besuch der Schokoladenmanufaktur Zotter.

Bild und Text: GAI

Veröffentlicht am 20.12.2018

Kontakt

DI Bettina Gailberger Lehrerin
Dr. Th.-Körner-Straße 44
8600 Bruck an der Mur
Österreich
Webseite